Logo Planet-Beruf.de
Veröffentlicht am
28.09.2011
http://www.planet-beruf.de/

Schulische Ausbildung finanzieren

Schulgeld, Fachbücher, Fahrtkosten

So finanzieren Sie die schulische Ausbildung Ihres Kindes

Hat sich Ihr Kind für eine schulische Berufsausbildung entschieden, kommen zusätzliche Ausgaben auf Sie zu. Staatliche Unterstützungsangebote helfen Ihnen, finanzielle Engpässe zu überbrücken. Für Auszubildende gibt es außerdem viele Sparmöglichkeiten bei den täglichen Lebenshaltungskosten.

BAföG

Stapel mit Geldmünzen.
Bei einer schulischen Berufsausbildung entstehen zusätzliche Ausgaben.

Schüler/-innen einer Berufsfachschule können eine Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG, in Anspruch nehmen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Ausbildung und die gewählte Fachschule entsprechen den BAföG-Anforderungen. Fragen Sie dazu in der Verwaltung der Schule nach oder prüfen Sie, ob die Schule im BAföG-Ausbildungsstättenverzeichnis gelistet ist. 
  • Die Jugendlichen besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit oder sind förderungsberechtigte Ausländer/innen. Fragen hierzu beantwortet das für Sie zuständige Amt für Ausbildungsförderung.   
  • Ihre Kinder beginnen ihre Ausbildung vor Vollendung des 30. Lebensjahres.
  • Die eigenen finanziellen Mittel der Schüler/innen oder die ihrer Eltern oder Ehepartner/-innen reichen nicht aus, um einen festgelegten Finanzbedarf während der Ausbildung zu decken. Informationen dazu finden Sie auf der BAföG-Internetseite.

Die Ausbildungsförderung für Schüler/innen wird voll bezuschusst und muss nicht zurückgezahlt werden. Die Konditionen können Sie ebenfalls auf der BAföG-Internetseite nachlesen.

Kindergeld

Sie erhalten Kindergeld für Ihr Kind bis es 25 Jahre alt ist, solange es nachweislich eine Berufsausbildung macht. Hat Ihr Sohn einen entsprechenden Freiwilligendienst geleistet, können Sie für ihn auch nach seinem 25. Geburtstag noch Kindergeld erhalten. Auch Praktikumszeiten werden anerkannt, wenn sie eine Voraussetzung oder Ergänzung der Ausbildung sind. Einen Antrag auf Kindergeld stellen Sie bei der Familienkasse Ihrer Agentur für Arbeit. Dort erhalten Sie auch nähere Informationen zu Ihren persönlichen Fragen.

Wohngeld

Ein Jugendlicher zeigt an einer Kasse seinen Schülerausweis.
Mit dem Schülerausweis kann Ihr Kind Preisnachlässe, z.B. im Kino, bekommen.

Ist Ihr Kind BAföG-berechtigt, hat es keinen Anspruch auf Wohngeld. Sie können dann lediglich für Ihren eigenen Haushalt Wohngeld beantragen. Ob und in welcher Höhe Sie Wohngeld bekommen, hängt davon ab, wie viele Personen bei Ihnen leben, wie viel Miete Sie bezahlen und wie viel Sie verdienen. Beratung erhalten Sie von Ihrer örtlichen Wohngeldbehörde (Gemeinde- oder Stadtverwaltung). Dort können Sie auch einen Wohngeldantrag stellen. Im Internet finden Sie Informationen zum Wohngeld auf der Seite des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Spartipps fürs tägliche Leben

  • Gebührenfreies Girokonto: Viele Banken und Sparkassen bieten diesen Service an. Die Stiftung Warentest hat sie unter die Lupe genommen.
  • Rundfunkbeitrag-Befreiung: Bezieht Ihr Kind während seiner Ausbildung BAföG und lebt in einer eigenen Wohnung, kann es vom Rundfunkbeitrag befreit werden. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice.
  • Telefon-/Handytarife vergleichen: Es lohnt sich, die Tarife von Festnetz- und Mobilfunkanbietern zu vergleichen. Sozialtarife oder spezielle Angebote für Schüler/-innen und Azubis hat fast jeder im Programm. Aktuelle Vergleichstabellen finden Sie im Internet. 
  • Schulbücher günstig kaufen: Wer seine Fachbücher nicht mehr braucht, bietet sie auf Tauschbörsen oder in Antiquariaten an. Ob im Internet oder auf dem Trödelmarkt – stöbern macht Spaß und zahlt sich aus.
  • Schülerausweis nützen: Mit ihm kann Ihr Kind Preisnachlässe für öffentliche Verkehrsmittel, Kino, Theater, Konzerte, Museum, Schwimmbad oder Zeitungsabos bekommen.

nach oben

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf die Sterne, um diesen Artikel zu bewerten.

Kommentar hinzufügen

*
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Click here for audio version of the word to enter.
Wenn das Wort nicht lesbar ist, hier klicken.
*
Bitte vor Abgabe eines Kommentars unsere Kommentar-Richtlinien beachten.
*

* Pflichtfeld

Keine Kommentare
Alle Kommentare dieses Artikels anzeigen
Diese Seite bookmarken: Delicious Social Bookmark Icon Facebook Social Bookmark Icon Twitter Social Bookmark Icon Google Social Bookmark Icon Mister Wong Social Bookmark Icon Yahoo Social Bookmark Icon Yigg Social Bookmark Icon
Stand: 25.02.2014
Link öffnet in neuem Fenster: BERUFE-UniversumLink öffnet in neuem Fenster: Bewerbungstraining

Mehr Infos

Schulische Berufsausbildung:

Mit KURSNET seine Schule finden

Logo Bundesagentur für Arbeit