Interview: Unterstützung durch Berufsberater/innen

So hilft die Berufsberatung

Die Berufsberaterin Tanja Zerbin-Münstedt von der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen berät Jugendliche und ihre Familie bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz. Welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie im Interview.

Mutter, Vater und Tochter lassen sich von einem Berufsberater beraten.
Sie können Ihr Kind zur Erstberatung mit einem Berufsberater begleiten.

planet-beruf.de: Welche Aufgaben haben Sie bei der Berufsberatung?

Tanja Zerbin-Münstedt: Wir helfen Jugendlichen bei der beruflichen Erstorientierung. Dazu gehen wir direkt in die Klassen und stellen die Phasen Orientieren, Entscheiden und Bewerben vor. So wissen die Schüler/innen, wann idealerweise welcher Schritt in der Berufswahl abgeschlossen sein sollte. Außerdem helfen wir Eltern und Jugendlichen an die richtigen Informationen für die jeweiligen Berufe und Ausbildungswege zu kommen. Das kann z.B. während der Sprechzeiten in der Schule erfolgen, im Rahmen von Elternabenden oder bei einem persönlichen Beratungstermin in der Agentur für Arbeit.
Wenn sich ein Jugendlicher für eine Ausbildung entschieden hat, leisten wir auch bei der Vermittlung von einem Ausbildungsplatz Hilfestellung. Wir leiten z.B. Adressen von Arbeitgebern weiter, bei denen sich Jugendliche vorstellen können und vermitteln ihnen so Ausbildungsplätze, die zu ihren Fähigkeiten passen.
An uns treten auch junge Menschen heran, die bereits in einer Ausbildung sind, aber Probleme in der Berufsschule haben. Hier unterstützen wir mit Förderungen, vor allem durch die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH). So können Auszubildende den Unterrichtsstoff nacharbeiten und der Ausbildung wieder besser folgen.

Berufsberaterin Tanja Zerbin-Münstedt
Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen
Tanja Zerbin-Münstedt rät Eltern ihre Kinder zur Berufsberatung zu begleiten.

planet-beruf.de: Wie hilft die Berufsberatung insbesondere Jugendlichen, die kurz vor der Berufswahl stehen, weiter?

Tanja Zerbin-Münstedt: Die Berufsberatung kann individuell auf Fragen und Berufswünsche eingehen. Ängste, die berufliche Zukunft betreffend, können im persönlichen Gespräch genommen werden. Wenn das Kind einen höheren Schulabschluss anstrebt, können wir aufzeigen, welche Möglichkeiten es in diesem Fall gibt.

planet-beruf.de: Wie können Eltern ihre Kinder bei der Berufsberatung unterstützen?

Tanja Zerbin-Münstedt: Eltern können mit ihren Kindern über die beruflichen Interessen und Fähigkeiten sprechen und ihnen so helfen, sich selbst einzuschätzen. Jugendliche haben oft Schwierigkeiten zu sagen, was sie gut können und mögen. Außerdem ist es wichtig, Kinder zu den Beratungsgesprächen zu begleiten und Elternabende zu besuchen, um Interesse an der Berufswahl seines Kindes zu zeigen. Der gemeinsame Besuch von Ausbildungsmessen ist ebenfalls sinnvoll, auch um sich selbst über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

planet-beruf.de: Wie können Eltern herausfinden, ob ihr Kind einen höheren Schulabschluss machen sollte?

Tanja Zerbin-Münstedt: Zunächst sollten die Eltern herausfinden, wie motiviert ihre Kinder sind, einen höheren Schulabschluss zu erreichen. Dazu sind intensive Gespräche mit dem Kind notwendig, um zu klären, welche Ziele und Interessen es hat. Vielleicht möchte das Kind erst einmal eine Ausbildung machen. In diesem Fall können Eltern es darin bestärken und darauf eingehen, dass ein höherer Schulabschluss auch nach dieser Zeit noch möglich ist. So werden Kinder nicht unter Druck gesetzt und fühlen sich dennoch motiviert, ihr berufliches Ziel im Auge zu behalten.

Termin bei der Berufsberatung vereinbaren

Einen Beratungstermin bei der Agentur für Arbeit in Ihrer Nähe vereinbaren Sie unter der Telefonnummer 0800 4 5555 00 (der Anruf ist kostenfrei).

Vorbereitung für die Berufsberatung

Diese Fragen sollte Ihr Kind bei der Berufsberatung klären:

Was möchte ich nach meinem Schulabschluss machen?

  • Berufsausbildung
  • einen höheren Schulabschluss erwerben
  • Freiwilliges Soziales Jahr etc.

Wie habe ich mich bisher auf meinen späteren Berufsweg vorbereitet?

  • Besuch im BiZ
  • Praktikum
  • Informationen über Berufe, die mich interessieren, eingeholt

 

Was sind meine Stärken?

Welche Interessen habe ich?

Was sind meine Schwächen?

Mehr Infos

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Fahrplan zum Beruf » Berufsberatung & BiZ. Eine ausführliche Checkliste zur Berufsberatung können Sie auf Service » Links & Downloads herunterladen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.9 von 5. 7 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 27.07.2016
Berufe Entdecker
BWT

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahl begleiten, Ausgabe 2016/2017" als PDF-Datei herunterladen:

So hilft die Berufsberatung