Interview: Mein erster Tag im Unternehmen

Der Einstieg ins neue Umfeld

Zu Beginn einer Ausbildung ist die Ungewissheit groß: Wie wird es sein? Wen treffe ich? Was habe ich zu tun? Paul lernt Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme. Er erzählt, wie sein erster Tag bei Lamilux Heinrich Strunz GmbH war.

Der Auszubildende Paul bei der Arbeit an einem Sicherungssystem
LAMILUX Heinrich Strunz GmbH & Co. KG
Als Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme diagnostiziert Paul Störungen und behebt Defekte.

planet-beruf.de: Warst du nervös?

Paul: Ja, schon. Es ist ein neuer Lebensabschnitt. Eigentlich war alles ziemlich neu. Da macht man sich schon seine Gedanken, wie es werden wird.

Ein Ausbildungsleiter erklärt zwei Auszubildenden etwas an einem Bildschirm.
Ein Ausbildungsleiter erklärt zwei Auszubildenden die Abläufe des Ausbildungsbetriebs.

planet-beruf.de: Wie hast du dich auf den ersten Tag im Unternehmen vorbereitet?

Paul: Ich kannte die Firma und meinen Vorgesetzten ja bereits vom Vorstellungsgespräch. Vor Beginn der Ausbildung stand ich mit der Firma auch schon persönlich, telefonisch und postalisch in Kontakt. Aus den Briefen wusste ich beispielsweise, wann ich morgens da sein muss und dass es eine Einführungswoche gibt. Vor dem ersten Tag bin ich den Weg nochmal abgefahren und habe die Fahrzeit überprüft. Um pünktlich zu sein, fuhr ich mit einem Zeitpuffer los.  

planet-beruf.de: Was ist nach deiner Ankunft passiert?

Paul: Es war ganz entspannt. Wir standen mit allen neuen Auszubildenden in einem Raum. Ich habe geschaut, ob ich jemanden kenne, und habe versucht erste Gespräche aufzubauen. Dann empfing uns die Ausbildungskoordinatorin und es ging los. Eine komplette Einführungswoche lang gab es Präsentationen, Workshops und Werksführungen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener Bereiche. So konnten wir uns alle untereinander kennenlernen. Wir haben in dieser Woche zum Beispiel gelernt, geschäftliche E-Mails zu schreiben und auch geschäftlich zu telefonieren. An zwei Nachmittagen war ich in meiner zukünftigen Abteilung. Jeder Tag war anders. Die erste Woche war schnell vorbei. Sie hat mir sehr geholfen, gut in das Unternehmen einzusteigen.

planet-beruf.de: Was ist deiner Meinung nach am ersten Tag wichtig?

Paul: Man sollte sich auf jeden Fall vorher informieren, was einen erwartet. Wenn von der Firma nichts mehr kommt, sollte man selbst anrufen und fragen, was am ersten Tag passiert und wann es beginnt. Das ist wichtig, damit man seinen ersten Ausbildungstag auch pünktlich starten kann.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.2 von 5. 13 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 23.08.2017