Deine Ansprechpartner im Ausbildungsbetrieb

Tipps: An wen wende ich mich, wenn …?

Du hast Fragen zu deiner Ausbildung oder trägst schon länger ein Problem mit dir herum und weißt nicht, an wen du dich damit im Betrieb wenden kannst? planet-beruf.de nennt dir verschiedene Ansprechpartner und erklärt, wie sie dir helfen können.

Eine junge Frau und ein Mann unterhalten sich.
Mit Fragen, die während deiner Ausbildung auftreten, kannst du dich vertrauensvoll an deine/n Mentor/in wenden.

Ausbilder/in und Betriebs- bzw. Personalrat

Grundsätzlich kannst du dich mit allen Fragen und Problemen, z.B. im Verhältnis zu anderen Kolleginnen bzw. Kollegen, an deine/n Ausbilder/in wenden, denn er/sie hat für dich die Verantwortung übernommen und trägt deshalb auch eine Fürsorgepflicht.

Ist jedoch deine Ausbilderin bzw. dein Ausbilder oder ein anderer Vorgesetzter der Grund für deine Sorgen, solltest du den Betriebsrat informieren. Arbeitest du im öffentlichen Dienst, ist der Personalrat hier der richtige Ansprechpartner. Er kann dich beraten und, wenn nötig, auch weitere Schritte einleiten.

Tipp

Halte alle Situationen, in denen du dich ungerecht behandelt fühlst, als schriftlichen Nachweis fest, und hole dir immer Beistand, wenn du eine Person auf ihr Verhalten ansprichst. Lass dich nicht einschüchtern, auch wenn es sich um einen Vorgesetzten handelt!

Mentoren

In manchen Betrieben bekommen Auszubildende eine Mentorin bzw. einen Mentor. Eine Mentorenschaft übernehmen in der Regel Mitarbeiter/innen, die eine lange Betriebszugehörigkeit und eine hohe Qualifizierung haben. Du kannst dich vertrauensvoll an ihn/sie wenden und mit seiner/ihrer Unterstützung deine persönlichen Stärken herausfinden.

Die Jugendausbildungsvertretung (JAV)

Du hast eigene Ideen und Vorschläge, z.B. zur Verbesserung der Ausbildung? Dir gefällt es in deinem Ausbildungsbetrieb und du möchtest dich über eine mögliche Übernahme informieren? Die JAV kümmert sich um alle Interessen, Probleme und Rechte von Auszubildenden und jungen Angestellten bis 25 Jahre.

Besonders bei Mobbing solltest du nicht zögern, mit der JAV über deine Ängste und Probleme zu reden. Übrigens: Die JAV wird alle zwei Jahre von ihrer Zielgruppe - und somit auch von dir - gewählt!

Tipp

Wenn es in deinem Ausbildungsbetrieb keine JAV und keinen Betriebs- bzw. Personalrat gibt, wende dich an eine Beratungsstelle in deiner Nähe. Mögliche Ansprechpartner können z.B. die örtliche Handwerkskammer (HWK) oder Industrie- und Handelskammer (IHK) sein.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.9 von 5. 16 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 04.12.2013
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos

Lexikon