17.01.2019 11:28 Alter: 212 days
Kategorie: Schüler, Lehrer, Eltern

Guter Zuspruch im Personalbereich

Die Zahlen im Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskaufmann /-frau entwickeln sich positiv. Seit dem Start im Jahr 2008 haben über 7.000 Auszubildende ihre Prüfung erfolgreich abgelegt. Im September 2018 sind erneut mehr als 1.000 Nachwuchskräfte in die Ausbildung gestartet.


Eine Ausbilderin erklärt einer Auszubildenden etwas an einem Beamer.

Personaldienstleistungskaufleute lernen in ihrer dreijährigen Ausbildung, Personal zu beschaffen und den Personaleinsatz zu koordinieren. Sie akquirieren Aufträge und betreuen Kunden. Diese Berufsausbildung befindet sich seit Jahren unter den Top 100 der am stärksten gefragten Ausbildungsberufe. Den angehenden Personalexperten und -expertinnen, auch Quereinsteigern, bieten sich gute Karrierechancen, sowohl in der Personaldienstleistungsbranche als auch in der gesamten deutschen Wirtschaft.  Dies geht aus einer Information des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister e.V. Berlin hervor.

 

Mehr Infos:

Mitteilung Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V.

 

 


Berufe Entdecker
BWT