12.06.2019 14:43 Alter: 66 days
Kategorie: Schüler, Lehrer, Eltern

Leichter lernen mit Erklärvideos

Jugendliche wollen audiovisuelle Lernformen im Unterricht nutzen und YouTube-Videos kritisch reflektieren. Dies ist ein Ergebnis der Studie "Jugend/YouTube/ Kulturelle Bildung. Horizont 2019" mit 818 Befragten, die das unabhängige Expertengremium Rat für Kulturelle Bildung ausgewertet hat.


Zwei Schülerinnen im Gespräch vor Bildschirmen in einem Klassenzimmer.

Die Video-Plattform YouTube ist mit einer Nutzung von 86 Prozent der befragten Schüler/innen und Berufsschüler/innen eines ihrer digitalen Leitmedien. Fast die Hälfte der 12- bis 19-Jährigen nutzen über YouTube z.B. Erklärvideos für das schulische Lernen, für Hausaufgaben oder Prüfungsvorbereitungen. Aber auch für künstlerische Fächer wie Musik, Kunst, Theater oder für AGs, Chor und Schulband. Viele Befragte werden dadurch hochmotiviert, selbst künstlerisch aktiv zu werden. Ein Großteil der jungen YouTube-Nutzer/innen wünscht sich im Unterricht eine kritische Auseinandersetzung mit YouTube-Videos und der Plattform.

 

Mehr Infos:

Mitteilung Robert-Bosch-Stiftung

PDF-Download der Studie
Jugend/YouTube/ Kulturelle Bildung. Horizont 2019

 


Berufe Entdecker
BWT