Lückentext: Snapchat, Instagram und Co.

Chattest du noch oder twitterst du schon?

In sozialen Netzwerken kannst du Nachrichten, Bilder oder Videos austauschen. Du kannst dich mit Menschen auf der ganzen Welt vernetzen. Aber seit wann gibt es soziale Netzwerke? Und welches wird am meisten genutzt?

Zu jeder Lücke gibt es drei Auswahlmöglichkeiten, aber nur eine ist korrekt. Klicke nach der Zuordnung per Drag-and-drop auf "Weiter".

button-los-gehts.png, 6,3kB
Chattest Du noch oder twitterst Du schon?
Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

1960er

1970er

1980er

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Kuchen

Tiere

Websites

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Frank Zuckerhut

Mark Zuckerberg

Andreas Zuckerhaus

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Schulbuch

Lexikon

Jahrbuch

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

1,8 Tausend

1,8 Millionen

1,8 Milliarden

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Twitter

meinVZ

myspace

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

WhatsApp

Snapchat

YouTube

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Datenschutz

Gewinn

bunte Rand

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Bananen

Privatsphäre

Gefühle

Die ersten sozialen Netzwerke entstanden in den
-Jahren. Das waren sogenannte Bulletin-Board-Systeme (BBS).
Darin konnte man auf virtuelle Pinnwände schreiben und sich austauschen. 1993 ging GeoCities online, ein Netzwerk, mit dem man das erste Mal eigene
gestalten konnte.
2004 gründete der amerikanische Student
das wohl bekannteste soziale Netzwerk, facebook. Es war am Anfang nur für amerikanische Studentinnen und Studenten zugänglich, die sich darin mit Fotos und Steckbriefen gegenseitig finden konnten.
Dadurch diente facebook als eine Art
.
Im Januar 2017 hatte facebook
Nutzerinnen und Nutzer und ist damit das erfolgreichste soziale Netzwerk der Welt.
Ähnlich erfolgreich wie facebook ist
, das zum Beispiel in Wahlkämpfen eingesetzt wird. Auch Stars benutzen es gerne, um ihre neuesten Erlebnisse zu teilen.
In den letzten Jahren sind Bilder immer wichtiger geworden: Du kannst aus Fotos deine Story auf
erstellen oder auf Instagram Videos teilen.
Kritisiert wird bei sozialen Netzwerken oft der
. Werbefirmen gucken sich zum Beispiel deine Likes an, damit sie genau wissen, was dir gefällt. Das Problem ist, dass du gar nicht mitbekommst, wer deine Daten lesen kann.
Auf diese Weise wird es immer schwieriger für dich, selbst über deine
zu entscheiden. Deshalb überlege dir am besten genau, was du von dir preisgeben möchtest.

0-2 Punkte: Soziale Netzwerke sind nicht so dein Ding. Du triffst Freundinnen und Freunde lieber persönlich.

3-5 Punkte: Du konzentrierst dich lieber auf ein oder zwei Netzwerke und machst es dir dort gemütlich. Hast du im Text was Neues entdeckt?

6-8 Punkte: Wow, du bist ein Netzwerkprofi! Man kann dich auf jeder Plattform erreichen. Sprichst du schon Emoticon? ;-)

button-los-gehts.png, 6,3kB button-weier.png, 6,3kB button-los-gehts.png, 6,3kB button-los-gehts.png, 6,3kB button-loesung.png, 6,3kB

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.8 von 5. 16 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 22.03.2017
Berufe Entdecker
BWT