Tipps: Wer sucht, der findet

Dein Weg zum Ausbildungsplatz?!

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz gibt es viele Wege: Online-Stellenbörsen, Ausbildungsmessen, die Berufsberatung deiner Agentur für Arbeit oder persönliche Kontakte. Wie du die verschiedenen Möglichkeiten nutzen kannst, erfährst du hier!

Ein Junge sucht nach Stellenangebote in der Zeitung.
Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz sollte man neben der Zeitung immer auch Stellenbörsen im Internet nutzen.

Online-Stellenbörsen

Die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit ist die umfangreichste Datenbank mit den meisten Ausbildungsstellen in ganz Deutschland. Mit wenigen Klicks kannst du gezielt nach Ausbildungsplätzen an deinem Wohnort oder in deiner Region suchen. Außerdem kannst du dort deine Bewerbungsunterlagen erstellen oder dich per E-Mail über neue Angebote informieren lassen.

Auch in den folgenden Lehrstellenportalen kannst du einen passenden Ausbildungsplatz in deinem Wunschberuf finden:

Die Berufsberatung deiner Agentur für Arbeit

Doch nicht jedes Unternehmen veröffentlicht sein Angebot in einer Stellenbörse. Bei der Berufsberatung erhält man auch Stellenangebote, die man bei der eigenen Suche im Internet sonst nicht gefunden hätte. Vereinbare einen Termin bei deiner Berufsberatung vor Ort unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 4 5555 00. Dein/e Berufsberater/in kann ein Bewerberprofil für dich erstellen. Wenn eine freie Stelle, die zu deinem Profil und zu deinen Berufswünschen passt, gemeldet wird, bekommst du die Kontaktdaten des Ausbildungsbetriebes.

Ausbildungsmessen

In einem Kalender wurde der Termin "Messe" festgehalten.
Es lohnt sich aus mehreren Gründen, sich Ausbildungsmessen im Terminkalender vorzumerken.

Ausbildungsmessen sind eine gute Gelegenheit, um mit Ausbilderinnen und Ausbildern oder Personalchefinnen und -chefs ins Gespräch zu kommen. An den Informationsständen der Betriebe kannst du dich über Ausbildungsmöglichkeiten und das Bewerbungsverfahren informieren. Dabei knüpfst du Kontakte und hinterlässt einen persönlichen Eindruck. Oft werden auch interessante Vorträge und Workshops angeboten, bei denen du z.B. Tipps für deine Bewerbung bekommst.

Persönliche Kontakte

Ein persönlicher Kontakt ist hilfreich bei der Suche nach Ausbildungsstellen. Es lohnt sich, bei den Unternehmen, wo man bereits ein Praktikum gemacht und darin durch seine Stärken überzeugt hat, nach einem Ausbildungsplatz zu fragen. Sprich auch mit deiner Familie, Freunden und Bekannten über deine Stellensuche. Vielleicht kennt jemand einen Ausbildungsbetrieb, der deine Wunschausbildung anbietet.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.2 von 5. 22 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 11.09.2013
Berufe Entdecker
BWT

Weitere Infos im Netz

Termine

Laufend aktualisiert wird die Terminübersicht von planet-beruf.de:

Ausbildungsmessen

Bundesagentur für Arbeit:

Veranstaltungsdatenbank