Bericht: Online-Bewerbung - so kommst du an

Online richtig bewerben!

Bei vielen Betrieben kannst du dich über ein Online-Bewerbungsformular um einen Ausbildungsplatz bewerben. Dabei gibt es aber einiges zu beachten. Hier bekommst du Tipps, wie du dich richtig online bewirbst und dabei punkten kannst.

Jemand arbeitet am Laptop.
Ran an die Tasten! Auch bei Onlinebewerbungen musst du natürlich sehr sorgfältig sein.

Die Unterlagen und Daten einer Online-Bewerbung werden über das firmeneigene Portal des Betriebes hochgeladen. Dabei musst du jedoch auf Form und Inhalt deiner Bewerbung achten. Bevor du dich für einen Ausbildungsplatz bewirbst, solltest du deine Bewerbungsunterlagen bereit legen und dir ausreichend Zeit für das Ausfüllen der Felder nehmen.


Das darf auf keinen Fall fehlen
Die meisten Bewerbungsformulare sind ähnlich aufgebaut. So gibst du zunächst deine persönlichen Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse ein. Zeugnisse, wie dein Schul-, Praktikums- bzw. Abschlusszeugnis lädst du im PDF-Format als Anlage hoch. In der Eingabemaske des Betriebes gibst du aber zusätzlich über Auswahl- oder Anklickfelder deine Schulbildung, deinen (voraussichtlichen) Schulabschluss und oft auch deine Schulnoten an. Häufig musst du deine Kenntnisse und Fähigkeiten selbst bewerten. Dabei geht es um Qualifikationen wie Sprach- und
Computerkenntnisse. Unternehmen wollen oft auch in wenigen Stichpunkten etwas über deine Hobbys oder freiwillige Tätigkeiten wissen.


Das Anschreiben
Das Anschreiben oder Motivationsschreiben trägst du entweder direkt über ein Textfeld ein oder, wenn möglich, lädst du ein Textdokument direkt hoch. Das Anschreiben sollten deine Eltern oder Freunde auf jeden Fall noch einmal durchlesen, damit keine Rechtschreibfehler im Text zu finden sind.

Werde selbst aktiv!

Das Unternehmen, das deinen Wunschberuf ausbildet, hat keine Stellen ausgeschrieben? Kein Problem! Schicke einfach eine Initiativbewerbung per E-Mail mit einem kurzen Anschreiben an den Betrieb. Im Anhang sendest du deinen Lebenslauf und deine letzten Zeugnisse mit. Mit einer Initiativbewerbung zeigst du, dass du dich über das Unternehmen und den Ausbildungsberuf informiert hast.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.2 von 5. 509 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 21.09.2016
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos ...

… zu E-Mail-Bewerbungen findest du in der Rubrik "Online bewerben" im

Bewerbungstraining

 

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 03/16" als PDF-Datei herunterladen:

Online richtig bewerben!